Kabel- und Rohrleitungsbau

Wasser-, Energie- und Kommunikationsleitungen werden heute zumeist unter der Erdoberfläche für die Einbindung der Verbraucher vernetzt. Sämtliche für diese Versorgungsinfrastruktur notwendigen Leistungen bietet die Beton- und Monierbau GmbH einschließlich der dafür erforderlichen Tiefbauleistungen an. Eigenes Schlüsselpersonal mit langjähriger Ausführungserfahrung bürgt für Zuverlässigkeit und kompromislose Qualität, die insbesondere durch den hohen Stammkundenanteil sowohl bei öffentlichen als auch bei privaten Auftraggebern belegt ist.

Neubau und Sanierung einer Trinkwasserleitung PE 100 sowie Neubau eines RK-Kanals DN 600 be in der Stadt Lingen

Projekt: Neubau und Sanierung einer Trinkwasserleitung PE 100 sowie Neubau eines RW-Kanals DN 600 be in der Stadt Lingen

Auftraggeber: Wasserverband Lingener Land

Auftragsvolumen: ca. 193.000,00 Euro

Der Wasserverband Lingener Land beabsichtigt verschiedene Baumaßnahmen auf dem Gelände des Wasserwerkes in Lingen-Darme durchzuführen. Neubau einer TW-Ltg. da 355 mm und Renovierung einer Betriebswasserleitung DN 300 sowie Neubau einer Spülleitung DN 600be.
Bestandteil des Auftrages ist die Verlegung von Trinkwasserleitungen ca. 450 m PE 100 Rohr da 355 mm sowie 590 m PE 100 (RC) Rohr da 250 mm. Herstellung von Rohrgräben in Tiefen bis zu 3,0 m. An- und Einbindung an die vorhandene Trinkwasserleitung der entsprechenden Nennweiten. Druckprüfungen nach W 400-2. Einbau diverser Schieber, Formstücke und Be- und Entlüftungsgarnituren. Betonrohre DN 600 für eine Spülwasserleitung bis 2,50 m Tiefe verlegen. Kanalisationsschächte DN 1200 aus Betonfertigteilen einbauen. Einschließlich Wiederherstellen der erforderlichen Verkehrsflächen aus Schotter, Asphalt und Pflaster.

Ausführungszeitraum: Juni 2014 – September 2014
Das Auftragsvolumen beträgt ca. 193.000,00 Euro

DETAILS Details

Neubau Druckrohrleitung Pumpwerk Klinkerstraße - Kläranlage Sögel

Projekt: Neubau Druckrohrleitung Pumpwerk Klinkerstraße - Kläranlage Sögel

Auftraggeber: Samtgemeinde Sögel

Auftragsvolumen: ca. 559.000,00 Euro

Die Samtgemeinde Sögel beabsichtigt die Verlegung einer Abwasser-Druckleitung DN 150. Bestandteil des Auftrages ist die Verlegung einer Abwasser-Druckleitung DN 150 PE-HD auf einer Länge von ca. 7,4 km einschließlich der Anbindung an das vorhandene Pumpwerk und das Tosbecken des Rechengebäudes der Kläranlage Sögel mit den entsprechenden Entlüftungsschächten und Spülanschlüssen. Die Verlegung der Rohrleitung im offenen Rohrgraben, dieser teilweilse als gefräster Rohrgraben in Teilbereichen im steuerbaren unbemannten Rohrvortrieb, Querung der Eisenbahnlinie mit Landstraße im Pressbohrverfahren mit Pilotrohrvortrieb mit Schutzrohr. Einschließlich Wiederherstellen der erforderlichen Verkehrsflächen aus Schotter, Asphalt und Pflaster.

Ausführungszeitraum: März 2014 – September 2014
Das Auftragsvolumen beträgt ca. 559.000,00 Euro

DETAILS Details

Herstellen einer Beleuchtungseinrichtung BAB A 30 Waldseite Nord und Süd

Projekt: Herstellen einer Beleuchtungseinrichtung BAB A 30 Waldseite Nord und Süd

Auftraggeber: NLStBV -GB Osnabrück-

Auftragsvolumen: ca. 445.000,00 Euro

Im Auftrag der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr -GB Osnabrück- werden an der BAB A 30 zwischen den Anschlussstellen Bad Bentheim und Gildehaus in der Gemarkung Gildehaus bei km 4,800 in Fahrtrichtung Amsterdam sowie Osnab­rück Bauleistungen für die Herstellung einer Beleuchtungsanlage durchgeführt.

Bestandteil des Auftrages sind die Verlegung von ca. 1.100 m PE-Schutzrohr DA 110 mm in offener Bauweise sowie die ca. 1.400 m Schutzrohrverlegung mittels Horizontalbohrung. Herstellung von Kabelgräben mit ca. 4.100 m Kabelverlegung. Aufstellen von ca. 80 Masten bis LPH 12,0 m inkl. Fundamentherstellung und Installation von ca. 130 Leuchten. Als Anfahrschutz werden ca. 1.000 m Schutzplanken hergestellt.

Ausführungszeitraum: November 2014 – Dezember 2014
Das Auftragsvolumen beträgt ca. 445.000,00 Euro

DETAILS Details

Neubau einer Trinkwassertransportleitung in der Stadt Freren

Projekt: Neubau einer Trinkwassertransportleitung in der Stadt Freren

Auftraggeber: Wasserverband "Lingener Land"

Auftragsvolumen: ca. 258.000,00 Euro

Im Auftrag des Wasserverbandes „Lingener Land“ wird in der Stadt Freren eine neue
Trinkwassertransportleitung verlegt.
Bestandteil des Auftrages sind die Verlegung einer PE HD DA 400 x 23,7 mm Trinkwasserleitung mit einer Gesamtlänge von 1.920 m sowie der Einbau von Be- und Entlüftungsventile und Schieberkreuze.
Die Ausführung erfolgt in offener sowie geschlossener Bauweise. Erdarbeiten erreichen eine Tiefe von bis zu 3,00 m und Unterbohrungen werden als Stahlrohrpressung DA 508 x 8,6 mm ausgeführt. Unsere Bauausführung hat bereits begonnen und wird im Herbst 2012 beendet werden.

Das Auftragsvolumen beträgt ca. brutto 258.000 Euro.

DETAILS Details

Neu- und Umverlegung von Versorgungsleitungen an der Emslandarena in Lingen

Projekt: Neu- und Umverlegung von Versorgungsleitungen an der Emslandarena in Lingen

Auftraggeber: Stadt Lingen

Auftragsvolumen: k.A.

Die Neu- und Umverlegung der Vesorgungsleitungen (RWE, Stadtwerke, EWE und Telekom) für die spätere Anbindung der geplanten Emslandarena war unser Auftrag. Der Arbeitsablauf wurde durch Vorgabe von Kampfmittelbeseitigung sowie der Hinweis auf kontaminierte Arbeitsbereiche erschwert.

DETAILS Details

UA Hemsen/Enercon

Projekt: Umverlegung eines Kabel-Mehrfachsystems

Auftraggeber: RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH

Auftragsvolumen: k.A.

Von der RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH erhielten wir den Auftrag, ein Kabel-Mehrfachsystem 500 mm² und 185 mm² Al (10-k V) von der Umspannanlage Hemsen zum Industriegebiet Eurohafen zu verlegen. Die gesamte Kabellänge (Einzelader) betrug ca. 82.000 m Zudem wurden etwa 7.500 m FTTx-Leerrohre (PEHD OD 50 x 4,6 mm) mitverlegt.

DETAILS Details

Verlegung von Trinkwasserleitungen im Versorgungsgebiet des Trink- und Abwasserverbandes "Bourtanger Moor"

Projekt: Verlegung von Trinkwasserleitungen im Versorgungsgebiet des Trink- und Abwasserverbandes "Bourtanger Moor"

Auftraggeber: Trink- und Abwasserverband "Bourtanger Moor"

Auftragsvolumen: ca. 430.000,00 Euro

Es werden Trinkwasserleitungen aus PE 80 und PE 100 mit einem Rohraußendurchmesser von 63 mm bis 225 mm auf einer Gesamtlänge von ca. 5.500 m verlegt. Das Verschweißen der Rohre erfolgt mittels CNC-weggesteuertem Schweißautomaten.

Das Auftragsvolumen beträgt ca. 430.000,00 Euro.
Bauzeit: Juni 2010 bis November 2010

DETAILS Details

Netzverstärkung UA Rühle/Groß Fullen

Projekt: Kabelverlegung Netzverstärkung UA Rühle/Groß Fullen

Auftraggeber: RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH

Auftragsvolumen: k.A.

Von der RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH erhielten wir den Auftrag, ein Kabel-Mehrfachsystem 500 mm² und 185 mm² Al (10-k V) von der Umspannanlage Hemsen zum Industriegebiet Eurohafen zu verlegen. Die gesamte Kabellänge (Einzelader) betrug ca. 82.000 m Zudem wurden etwa 7.500 m FTTx-Leerrohre (PEHD OD 50 x 4,6 mm) mitverlegt.

DETAILS Details

Biogasleitung CornTec

Projekt: Bau einer Biogasleitung

Auftraggeber: RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH

Auftragsvolumen: k.A.

Die RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH beauftragte uns mit dem Bau einer Biogasleitung aus PE-HD OD 160 x 14,6 mm sowie eines FTTx-Leerrohres PE-HD OD 50 x 4,6 mm auf einer Trassenlänge von ca. 2.800 m.

DETAILS Details

Befestigung eines Betriebsweges Bereich DEK

Projekt: Befestigung des Betriebsweges zwischen Dörenthe und Ladbergen

Auftraggeber: Wasser- und Schifffahrtsamt Rheine

Auftragsvolumen: k.A.

Die Baustrecke befindet sich im Dammbereich und ist wasserseitig durch eine Spundwand eingefasst. Die Länge der Baumaßnahme beträgt 6.200 m.

Eine Befahrung des Betriebsweges war nur über zwei Zufahrten möglich. Nach dem Egalisieren der Baustrecke erfolgte die Materialanlieferung (Tragschicht) wasserseitig per Schiff mit einer Tagesleistung von 700 to. Das Aufbringen der Verschleißschicht ebenso.

Parallel zu v.g. Arbeiten wurden die Seitenräume in Handarbeit fertiggestellt.

DETAILS Details